Nun ist es raus.

Die letzten Ergebnisse sind soeben vom Bundeswahlleiter veröffentlicht worden.

Dies ist die Übersicht nach den Zweitstimmen.

Nach erhaltenen Zweitstimmen bekommen die Parteien im Bundestag dann ihre Sitze zugeteilt.
Wenn man jetzt schnell über den Daumen peilt, dann bekommt die Große Koalition mit SPD/CDU knappe 50,3% der Sitze, die CDU/CSU/FPD hätte 48,4%.

Somit müsste man eigentlich von der Fortführung der Großen Koalition ausgehen. Wenn es da nicht eine Hintertür gäbe. Die vom Bundesverfassungsgericht eigentlich für Verfassungswidrig erklärten Überhangmandate.
Es ist zu erwarten, dass die CDU/CSU die meisten Überhangmandate erhält und damit (ungerechter Weise) dann doch die meisten Sitze im neuen Bundestag haben wird und damit auch die neue Regierung und den Bundeskanzler stellt.

Beschrieben wurde dieses Szenario bereits am 22.09.09 von Spiegelfechter.
Wobei man sagen muss, dass dies eine Zusammenfassung von einem Telepolis-Artikel ist.

Um es mit Herbert Grönemeyer zu sagen: Es bleibt alles anders.