Wer kennt es nicht, man möchte einen Windows-Dienst erstellen, ändern oder ganz löschen, weiß aber nicht wie.

Mir ist leider kein Tool bekannt welches dieses Problem behebt, aber es gibt den Weg über die Registry.

Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ befinden sich die Informationen über die Dienste.

 

Was bedeuten die unterschiedlichen Werte?

DelayedAutostart REG_DWORD (32-Bit) „verzögerter Autostart“
0 – deaktiviert
1 – aktiviert
Description REG_SZ (Zeichenkette) Eine textuelle Beschreibung des Dienstes
DisplayName REG_SZ (Zeichenkette) Der Anzeigename des Dienstes wenn man ’services.msc‘ startet
ErrorControl REG_DWORD (32-Bit)
FailureActions REG_BINARY (Binärwert)
ImagePath REG_EXPAND_SZ Wert der erweiterbaren Zeichenfolge Der Pfad zur ausführbaren Datei
ObjectName REG_SZ (Zeichenkette) unter welchem Benutzer soll der Dienst gestartet werden (Nutzer@DOMAIN)
Start REG_DWORD (32-Bit) Regelt ob der Dienst gestartet wird
2 – Automatischer Start

(Für einen „verzögerten Start“ muss zusätzlich DelayedAutostart erstellt und, bzw., auf 1 geändert werden.

0 ist der Standardwert, wobei es dann zu keinem verzögerten Start kommt.

2016-05-13_Blog_2

3 – Manuell
4 – Deaktiviert
Type REG_DWORD (32-Bit) nicht ganz bekannt
10 – diese Typen werden bei ’services.msc‘ aufgelistet
WOW64 REG_DWORD (32-Bit) regelt vermutlich ob es eine 32- oder 64-Bit Applikation ist.

 

Beispiel für den Dienst „LANDesk Targeted Multicast“:

2016-05-13_Blog_12016-05-13_Blog_3

 

 

 

PS: Falls jemand die Lücken in der Tabelle, oder andere Wissenslücken dazu, z.b. wie man Abhängigkeiten formuliert, füllen kann, bitte in die Kommentare schreiben.

Danke!

Advertisements